wie erstellt man ein persönliches Logo in 7 einfachen Schritten?

Beauftragen Sie einen Designer oder probieren Sie eine Logo-Design-Software aus. Wenn Sie eine Standardschriftart (im Gegensatz zu einer benutzerdefinierten Schriftart) verwenden, sollten Sie den Text auch umreißen.

wie erstellt man ein persönliches Logo in 7 einfachen Schritten?

Beauftragen Sie einen Designer oder probieren Sie eine Logo-Design-Software aus. Wenn Sie eine Standardschriftart (im Gegensatz zu einer benutzerdefinierten Schriftart) verwenden, sollten Sie den Text auch umreißen. Andernfalls verändert sich die Schriftart auf Computern, auf denen sie nicht installiert ist. Ein Logo-Maker ist eine Do-it-yourself-Option, um ein fertiges Design oder Mock-up ohne künstlerische Fähigkeiten zu erhalten. Logo-Maker stellen Designvorlagen mit Bildern und Schriftartenpaaren zur Verfügung, mit denen Sie eine Vielzahl von Looks ausprobieren können. Sie sind auf Anfänger zugeschnitten, und Sie können ein Design mit nur ein paar einfachen Änderungen anpassen.

Viele der bekanntesten Logos der Welt weisen verdeckte Bilder auf, die den meisten Menschen nicht auffallen. Zum Beispiel bildet der negative Raum zwischen dem Fedex-Schriftzug einen versteckten Pfeil, das "BR"-Logo von Baskin Robbins enthält die Zahl "31", um die große Auswahl an Geschmacksrichtungen zu feiern, und die goldene Matterhornspitze auf der Toblerone-Verpackung stellt heimlich einen majestätischen Bären dar. Das Entwerfen eines Logos für Ihre persönliche Marke sollte ein Kinderspiel sein. Schließlich wissen Sie ja bereits alles über Ihren Kunden, denn Sie sind der Kunde. Aber in der Praxis ist die Erstellung eines persönlichen Logos ungefähr so einfach wie die Taufe einer Katze. Seit 1990 hat das Unternehmen seinen Logostil nicht mehr verändert.

Zuerst und für die meisten ist das Verstehen der Kundenbedürfnisse ein sehr wichtiger Schritt bei der Erstellung eines Logos, das Ihrem Kunden und auch Ihnen Erfolg bringt. Denken Sie daran, dass ein großartiger Logodesigner derjenige ist, der diesen komplizierten Schritten folgt, um ein einfaches, konzeptionelles und einprägsames Logodesign zu erstellen, das die Zeit überdauert. Ihr persönliches logodesign sollte genau das sein - persönlich - verschwenden Sie also nicht Ihre Zeit mit dem Versuch, sich in eine Markenidentität zu pressen, die ein ungenaues Abbild von Ihnen und Ihrem Talent ist. Im Folgenden finden Sie sieben einfache Schritte, die Sie unbedingt befolgen müssen, um sich in den richtigen Prozess des Logodesigns einzufinden. Die Idee, ein eigenes Logo zu entwerfen, mag anfangs abschreckend gewirkt haben, aber jetzt, mit einem besseren Verständnis der Designprinzipien und der Schritte, die in den Prozess involviert sind, sind Sie hoffentlich besser gerüstet, um Ihr eigenes mit Zuversicht zu erstellen. Wir haben die neun wichtigsten Schritte (mit ein paar Tipps) zusammengefasst, die Sie unternehmen müssen, um ein Logo zu erstellen, das nicht nur Ihnen gefällt, sondern auch Ihren Kunden.

Ein persönliches Logo zu erstellen, ist die einfachste Aufgabe, die Sie als Grafikdesigner jemals angehen werden - und die schwierigste. Es kann leicht passieren, dass man vom Weg abkommt, weil der Prozess so, nun ja, persönlich ist, dass man vergisst, dass das Logo ein Teil Ihrer Corporate Identity ist und nicht nur ein weiterer kreativer Ausdruck Ihrer selbst. Zum Beispiel könnte Regina Zimmerman ihrem persönlichen Logodesign eine Krone hinzufügen, denn Regina bedeutet Königin. Eine Designerin, die auch Ballett tanzt, würde zum Beispiel nicht unbedingt ein Paar Ballettschuhe für ihr persönliches Logo verwenden wollen, weil das Publikum denken könnte, dass sie ein Tanzstudio betreibt oder Ballett unterrichtet. Die Chancen stehen gut, dass, wenn Sie sich mit potenziellen Kunden treffen, dies die Qualitäten sind, die auch sie in Ihnen sehen werden, also sollte Ihr persönliches Logodesign diese in den Vordergrund stellen.