was macht ein gutes Logo aus?

Ein gutes Logo ist unverwechselbar, angemessen, praktisch, grafisch und einfach in der Form, und es vermittelt die beabsichtigte Botschaft des Besitzers. Ein Logo sollte in jeder Größe gedruckt werden können und in den meisten Fällen auch ohne Farbe wirksam sein.

was macht ein gutes Logo aus?

Ein gutes Logo ist unverwechselbar, angemessen, praktisch, grafisch und einfach in der Form, und es vermittelt die beabsichtigte Botschaft des Besitzers. Ein Logo sollte in jeder Größe gedruckt werden können und in den meisten Fällen auch ohne Farbe wirksam sein. Ein gutes Logo ist unverwechselbar, angemessen, praktisch, grafisch, einfach in der Form und vermittelt eine beabsichtigte Botschaft. Es gibt fünf Prinzipien, die Sie befolgen sollten, um sicherzustellen, dass dies so ist.

Ein effektives Logo ist (in keinem Teil... Ihre Erwähnung ist sehr hilfreich. Einfachheit ist direkt mit Einprägsamkeit verbunden. Ein Logo muss eine prägnante Markenbotschaft verkörpern, und das lässt sich leicht durch gut lesbare Schriftarten, minimalistische Formen und sparsame Details erreichen (überlegen Sie, wie gut Ihr Design in monochromer Darstellung oder beim Verkleinern funktioniert).

Anpassungsfähigkeit bezieht sich darauf, wie gut Ihr Logodesign in allen Medien, die digital und physisch möglich sind, Bestand hat. Zeitlose Logos konzentrieren sich auf Qualität statt Quantität, entfernen viele der unnötigen Elemente und verrückten Ideen und konzentrieren sich auf das, was funktioniert. Das bedeutet, dass Sie sich ausschließlich auf die Kernideen und -werte Ihrer Marke konzentrieren, um den effektivsten Weg zu finden, diese ohne unnötigen Ballast zu vermitteln. Das wahrscheinlich beste Beispiel für ein zeitloses Logo ist das Coca-Cola-Logo.

wenn Sie es mit dem Pepsi-Logo unten vergleichen, können Sie sehen, wie effektiv die Erstellung eines zeitlosen Logos sein kann. Obwohl das Logo aus den 70er Jahren immer noch ein einprägsames Logo ist, denke ich, dass sie in den 90er Jahren und Mitte der 2000er Jahre ein ziemlich gutes Logo geschaffen haben, da das Konzept und die Schriftart mit dem Logo aus den 70er Jahren übereinstimmen. Zu lernen, wie man ein Logo von Grund auf entwirft, ist eine ziemliche Herausforderung, aber mit Hilfe dieser Logo-Richtlinien und den zur Verfügung stehenden Werkzeugen wie dem Logo-Maker von Placeit und den vorgefertigten Vorlagen bei Envato Elements werden Sie nie wieder darüber nachdenken müssen, wie Sie ein gutes Logo-Design entwerfen. Beaulys, zuerst dachte ich, dass du sagst, Logodesign sei so einfach wie in den Sand zu zeichnen, aber nachdem ich es noch einmal gelesen habe, habe ich erkannt, dass du dich auf die Einfachheit des Logodesigns beziehst - ein Logo sollte so einfach sein, dass man es in den Sand zeichnen kann.

Ich glaube, das Coca Cola-Logo hat sich tatsächlich im Laufe der Jahre verändert, vielleicht nicht so oft wie das Pepsi-Logo, aber es hat sich verändert... Das heißt, das Coca Cola-Logo war nicht so zeitlos. Die meisten Unternehmen, die ein abstraktes oder illustratives Symbol verwenden, neigen dazu, ihr gewähltes Symbol mit einem auf einer Schrift basierenden Logo zu kombinieren, das es viel einfacher macht, sich an ihr Logo zu erinnern, besonders in den frühen Tagen, bevor ihr Logo für sich allein erkennbar wird. Ich werde Ihnen meine besten Tipps zur Logoerstellung mit Beispielen für gutes Logodesign aus dem Placeit Logo Maker geben, damit Sie sowohl theoretisch als auch visuell verstehen, was gute Logos ausmacht.

Die richtige Farbwahl für ein Logo kann sofort Gefühle von Glück und Wohlbefinden erzeugen (wie im obigen Logo), während dunklere Farben dasselbe Logo düster und kantig wirken lassen können. Ein effektives Logodesign sollte einprägsam sein, und dies wird durch ein einfaches, aber passendes Logo erreicht.